Weniger ist mehr

Grundlagen der Energiewende

Die nachhaltige Energiewende in Deutschland wird nur erfolgreich umsetzbar sein, wenn es gelingt, Wohlstand und ökonomisches Wachstum vom Energieverbrauch zu entkoppeln. Deshalb unterstützen wir gemeinsam mit der Karl Schlecht Stiftung die Forschung im Bereich Energieeffizienz in der Produktion. Beide Stiftungen übernehmen die Grundfinanzierung des Instituts für Energieeffizienz in der Produktion (EEP), das an der Fakultät für Energie-, Verfahrens- und Biotechnik der Universität Stuttgart angesiedelt und fakultätsübergreifend ausgerichtet ist. Das Institut arbeitet eng mit einer Projektgruppe des Fraunhofer IPA zusammen.

Das EEP hat neben einschlägiger Grundlagenforschung die Aufgabe, die Politik auf Bundes- und Europaebene zu beraten. Es veröffentlicht daher regelmäßig Reports zum Stand der Energiewende mit dem Fokus auf Energieeffizienz in der Industrie. Unterschiedliche Veranstaltungsformate des Instituts sollen das Thema permanent in der öffentlichen und politischen Diskussion halten.

Für das EEP wurde ein Beirat gegründet, der sich aus Meinungsbildnern der Politik, Gesellschaft und Industrie zusammensetzt. Er hat die Aufgabe, das EEP bei strategischen Fragestellungen und in der Kommunikation zu unterstützen.

Einer der Höhepunkte des Instituts für Energieeffizienz ist der jährlich stattfindenden Effizienzgipfel.

> zum EEP-Positionspapier
> zu unseren Forschungsprojekten