Zusammen mit der Stiftung Verum fördern wir die Forschung an altersbedingten neurodegenerative Erkrankungen.

Die erbliche spastische Paraplegia (HSP) ist eine neurodegenerative Erkrankung mit genetischen Modulatoren, aber wohl auch nicht-genetisch bedingten Faktoren. Ziel ist deshalb die Identifikation von genetischen, epigenetischen und/oder Umwelteinflüssen, welche Einsetzen, Verlauf und Prognose vorhersagen können und damit zur Entwicklung neuer Behandlungsmethoden führen. Der Fokus liegt auf dem Gen SPG4-HSP, da bei dieser Form von HSP zusätzlich eine dementielle Entwicklung zu beobachten ist. Aufgrund des guten Fortgangs der Forschungsarbeiten stimmte der Stiftungsrat dem Antrag einer Ausweitung des Projekts zu. Das Projekt wird für drei Jahre mit gefördert.

> weitere Forschungsprojekte
> zur Projektübersicht